Veranstaltungen

Dienstag, 8. Dezember 2020 - 19:00 Uhr

Vor dem Vergessen bewahrt: der Bildhauer Gert Marcus

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Der Hamburger Bildhauer Gert Marcus (1914 – 2008) stammte aus einer jüdischen Familie und floh 1933 nach Schweden. Dort erwarb er mit seinen großen Marmor-Skulpturen höchstes Ansehen, doch in Hamburg wurde er erst 2015 von einer Bürgerinitiative wiederentdeckt.

Mittwoch, 14. Oktober 2020 - 19:00 Uhr

Kirche im Widerstand

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt. Seit 2016 führt der philippinische Präsident Rodrigo Duterte einen erbitterten Anti-Drogenkrieg, der schon mehrere zehntausend […]

Kirche im Widerstand
Sonntag, 10. Mai 2020 - 11:00 Uhr

Serenade trifft Blues

Online-Stream

Aufgrund der aktuellen Situation wird die von der Weichmann-Stiftung geförderte Veranstaltung als Video-Stream durchgeführt. Die Online-Premiere ist am 10. Mai 2020 um 11 Uhr. Auch im Anschluss wird die Veranstaltung als Video abrufbar sein.

Serenade trifft Blues
Mittwoch, 12. Februar 2020 - 19:00 Uhr

Bei Widerspruch Repression

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Die Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei ist seit Jahren gefährdet. Vor allem seit dem versuchten Putsch im Jahr 2016 geht die AKP härter denn je gegen regierungskritische Journalisten vor. Viele von ihnen werden zu jahrelanger Haft verurteilt, sehen sich Morddrohungen oder sogar Anschlägen ausgesetzt. Zahlreiche unliebsame Medienhäuser wurden geschlossen oder unter die Kontrolle der AKP gebracht.

Bei Widerspruch Repression
1. Februar 2020 bis 31. Mai 2020

Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil

Haus im Park Bergedorf und in der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg

Die Ausstellung »Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil« wurde anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung […]

1. Januar 2020 bis 31. Januar 2021

Zielland für Verfolgte

Online

Online-Ausstellung im Rahmen der Tage des Exils Die ursprünglich für die Tage des Exils 2020 geplante Ausstellung »Architekten im türkischen Exil« der Baukulturellen Vermittlung Hamburg wird in einem Online-Format gezeigt. Deutschland und die Türkei verbindet eine lange Geschichte des Exils. Denn in den 1930er Jahren war die Türkei eines der wichtigsten Zielländer für Menschen, die im nationalsozialistischen Deutschland verfolgt wurden.

Zielland für Verfolgte