Datenschutz

Haftungshinweis

Die Weichmann-Stiftung ist als Inhaltsanbieter nach § 5 Abs.1 Mediendienste-Staatsvertrag für die „eigenen Inhalte“, die sie zur Nutzung bereithält, verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte ist die Weichmann-Stiftung nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§ 5 Abs. 2 Mediendienste-Staatsvertrag). Solche rechtswidrigen Inhalte sind der Weichmann-Stiftung zum Zeitpunkt der Linksetzung nicht bekannt geworden.
Alle Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Für die Korrektheit und Vollständigkeit der Inhalte wird keine Garantie übernommen. Jegliche Verwendung der angebotenen Informationen geschieht auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Weichmann-Stiftung übernimmt hierfür – vorbehaltlich zwingender gesetzlicher Vorschriften – keine Haftung, dies gilt insbesondere für Schadensersatz. Alle Texte, Bilder und Grafiken sowie das Layout dieser Website unterliegen dem Urheberrecht. Die hier zugänglich gemachten Informationen dürfen nur mit Quellenangabe (Weichmann-Stiftung) kopiert, weitergeleitet oder vervielfältigt werden. Die unerlaubte Verwendung einzelner Inhalte oder kompletter Seiten wird sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt.

Datenschutzerklärung

1 Einleitung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist der Weichmann-Stiftung ein wichtiges Anliegen. Wir beachten die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und zur Datensicherheit.

Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei der Nutzung unseres Internetangebots unter www.weichmann-stiftung.de (»Website«) und der Inanspruchnahme der darin enthaltenen Dienste und Funktionen erheben und wie wir diese zu welchen Zwecken verwenden. Darüber hinaus unterrichten wir Sie über die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten und, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, über unsere berechtigten Interessen.

2 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Website ist die Weichmann-Stiftung, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg, Telefon 040 / 80 81 92 – 195, info[at]weichmann-stiftung.de (»Weichmann-Stiftung«, »wir« oder »uns«).

3 Bezüge zu Gesetzen in dieser Datenschutzerklärung

Aktuell ändern sich die Gesetze, die für die Datenerhebung und -verarbeitung über Websites gelten, laufend. Bis zum 24. Mai 2018 unterliegen wir insbesondere den Bestimmungen des aktuellen Bundesdatenschutzgesetzes (»BDSG«) und des Telemediengesetzes (»TMG«).

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (»DSGVO«), die das aktuelle BDSG ersetzt. Deshalb beziehen wir uns im Rahmen dieser Datenschutzerklärung laufend auch auf die DSGVO und geben an dieser Stelle auch vor dem 25. Mai 2018 bereits Informationen an, die erst nach dem Inkrafttreten der DSGVO verpflichtend sind. Wir möchten Ihnen die bestmögliche Transparenz bieten.

4 Kontakt zum zuständigen Datenschutzbeauftragen

Unseren zuständigen Datenschutzbeauftragten können Sie unter info[at]weichmann-stiftung.de erreichen.

5 Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Nach Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO haben wir Sie auch über die Rechtsgrundlagen für Datenverarbeitungen auf unserer Website und die Zwecke der jeweiligen Datenverarbeitung zu informieren. Die Datenverarbeitungen auf unserer Website sind über die Abgabe einer Einwilligung hinaus durch zwei verschiedene Rechtsgrundlagen erlaubt:

Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (bzw. gemäß § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 BDSG) ist eine Datenverarbeitung rechtmäßig, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich ist.

Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (bzw. gemäß § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 BDSG) ist eine Datenverarbeitung auch dann rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Wir verweisen im Folgenden auf diese beiden Rechtsgrundlagen jeweils bei der einschlägigen Datenverarbeitung.

6 Aufruf unserer Website

Wir erfassen und speichern die Ihrem Computer zugewiesene IP-Adresse, um die von Ihnen abgerufenen Inhalte unserer Website an Ihren Computer zu übermitteln (z.B. Texte, Bilder, Artikel sowie zum Download bereit gestellte Dateien etc.). Für den Zweck der Kommunikation mit unserer Website wird Ihre ungekürzte IP-Adresse nur für die Dauer des Besuchs unserer Website verarbeitet und gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Die Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bzw. § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 BDSG).

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir Informationen über die Nutzung der Website, so z.B. den verwendeten Browsertyp sowie Datum und Uhrzeit der Website-Nutzungen. Wir verarbeiten diese Daten zur Optimierung unserer Website und Angebote und zur Marktanalyse.

7 Abonnement von Newslettern und anderen Mitteilungen

Auf unserer Website können Sie unseren Newsletter oder andere Mitteilungen zu bestimmten Themen von uns per E-Mail abonnieren. Hierzu erheben wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mailadresse und verwenden diese Daten, um Ihnen den Newsletter bzw. die jeweils von Ihnen abonnierten Mitteilungen per E-Mail zuzusenden. Voraussetzung für die Teilnahme am Versand von Newslettern und anderen Mitteilungen ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (bzw. nach §§ 4a BDSG, 13 Abs. 2 TMG).

Ihr Einverständnis mit dem Erhalt unseres Newsletters oder der anderen Mitteilungen per E-Mail verifizieren wir durch den Einsatz des so genannten Double-Opt-In-Verfahrens. Das heißt, wir erbitten per E-Mail an die von Ihnen im Zuge des Abonnements angegebene E-Mail-Adresse zunächst die aktive Bestätigung Ihres Einverständnisses mit dem Erhalt des Newsletters bzw. der sonstigen Mitteilung, bevor wir mit deren Zusendung beginnen. Die Information über die Bestätigung verwenden wir, um Ihr Einverständnis zu dokumentieren und gegebenenfalls nachzuweisen. Ihre Einwilligung in die Zusendung des Newsletters bzw. der anderen Mitteilungen und in die diesbezügliche Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8 Youtube

Unsere Seite verwendet für die Einbindung von Videos den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der Datenschutzerklärung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen).

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von YouTube unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ entnehmen.

9 Nutzungsanalyse

Wir analysieren auf unserer Website nach Maßgabe der folgenden Abschnitte die Nutzung unserer Website zum Zweck der Optimierung unserer Website und der Marktforschung. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist § 15 Abs. 3 TMG.

Wir erfassen und speichern die Ihrem Computer zugewiesene IP-Adresse, um die von Ihnen abgerufenen Inhalte unserer Website an Ihren Computer zu übermitteln (z.B. Texte, Bilder, Artikel sowie zum Download bereit gestellte Dateien etc.). Für den Zweck der Kommunikation mit unserer Website wird Ihre ungekürzte IP-Adresse nur für die Dauer des Besuchs unserer Website verarbeitet und gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Die Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (bzw. § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 BDSG).

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir Informationen über die Nutzung der Website, so z.B. den verwendeten Browsertyp sowie Datum und Uhrzeit der Website-Nutzungen. Wir verarbeiten diese Daten zur Optimierung unserer Website und Angebote und zur Marktanalyse.

10 Aufnahme in Datenverarbeitungsprogramme

Auf unserer Website stellen wir Ihnen eine E-Mail-Adresse zur Verfügung (info[at]weichmann-stiftung.de), über die Sie mit uns Kontakt aufnehmen können. Ihre dabei angegebenen Daten (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse etc.) verwenden wir für die Abwicklung des Kontakts auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (§§ 4a BDSG, 13 Abs. 2 TMG).

Darüber hinaus erfassen wir die Daten von Besuchern, die sich zu einer unserer Veranstaltungen angemeldet haben, in einem Kundenmanagementsystem. In dem Kundenmanagementsystem erfassen wir ferner auch Daten von Journalisten und Autoren, die mit uns über andere Wege in Kontakt getreten sind (etwa per E-Mail und/oder Telefon oder in Gesprächen auf Veranstaltungen) oder deren Kontaktdaten öffentlich verfügbar sind. Diese Speicherungen erfolgen, um uns die Pflege der Beziehung zu unseren Besuchern und weiteren Interessierten zu ermöglichen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (bzw. § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 BDSG).

11 Übertragung von Daten

Für die Erbringung unserer Services, unter anderem der Versendung von Büchern, Flyern, und Broschüren, setzen wir vertraglich verbundene eigene Gruppen- wie Fremdunternehmen und externe Dienstleister, wie etwa Versanddienstleister, ein. Für diese Zwecke geben wir Daten, die wir im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Website erheben und verwenden, wie z.B. Adressdaten, weiter, um beispielsweise die Versendung von Büchern zu ermöglichen.

Informationen, die wir im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Website erheben und verwenden, können gegebenenfalls also auch durch Dritte verarbeitet werden, allerdings nur soweit dies für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist oder der Dritte als weisungsgebundener Dienstleister / Auftragsdatenverarbeiter tätig wird.

Die in dieser Klausel erwähnten Stellen, beispielsweise die Versanddienstleister, werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Diese dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden. Sie werden von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich entsprechend unseren Weisungen sowie den jeweils geltenden Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur, um Ihnen die Webseite und die durch diese angebotenen Dienste bereitzustellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (§ 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, 2 BDSG). Unser berechtigtes Interesse in der Datenweitergabe liegt dabei darin, Ihnen die auf unserer Website angebotenen Services zur Verfügung zu stellen.

12 Sonstige Datenverwendungen

Weitergehende Verarbeitungen und Nutzungen Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen generell nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in die Datenverarbeitung oder -nutzung eingewilligt haben.

Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken, als den, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und erteilen Ihnen die weiteren maßgeblichen Informationen.

13 Datenlöschung

Generell löschen oder anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorstehenden Ziffern erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. Spezifische Angaben zur Aufbewahrung und Löschung personenbezogener Daten in den vorangegangenen Ziffern bleiben unberührt.

Sofern diese Datenschutzerklärung keine anderen, abweichenden Bestimmungen hinsichtlich der Speicherung von Daten enthält, werden die von uns erhobenen Daten von uns so lange gespeichert, wie sie für die vorstehenden Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind.

14 Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die Weiterentwicklung des Internets und unseres Internetangebots kann sich auch auf den Umgang mit personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung künftig im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze zu ändern und ggf. an geänderte Datenverarbeitungsrealitäten anzupassen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, unsere Website von Zeit zu Zeit zu besuchen, um etwaige Aktualisierungen unserer Datenschutzerklärung zur Kenntnis zu nehmen.

15 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen oder Sie darüber hinaus Fragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich entweder postalisch (Weichmann-Stiftung, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg) oder per E-Mail (info[at]weichmann-stiftung.de) mit uns in Verbindung setzen.

16 Weitere Rechte der Betroffenen

Ihnen stehen als Betroffener weitere folgende Rechte gegen uns zu:

Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten nach Art. 16 DGSVO;

Recht auf unverzügliche Löschung (»Recht auf Vergessenwerden«) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Vorliegen der rechtlichen Gründe nach Art. 17 DSGVO. Diese rechtlichen Gründe liegen unter anderem vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie ursprünglich erhoben / verarbeitet worden sind, nicht mehr notwendig sind, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen Gründe für eine Verarbeitung vorliegen;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO. Danach kann die Verarbeitung unter anderem eingeschränkt werden, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen;

Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung nach Art. 21 DSGVO bezüglich Sie betreffender Daten, die nach Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten sodann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Sie haben hierbei das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, etwa einem anderen Dienstleister, zu übergeben. Voraussetzung ist hierfür, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

17 Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder das BDSG verstößt.

Für die Weichmann-Stiftung ist folgende Datenschutzbehörde zuständig:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,
Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg,
Tel.: 040 / 428 54 – 4040, E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Stand dieser Datenschutzerklärung: 20. März 2020

Termin

Tage des Exils

Die Tage des Exils sind ein publikumsorientiertes Veranstaltungs- und Begegnungsprogramm in Hamburg. Es gibt Menschen im Exil eine Plattform, schlägt die Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit und regt zu Dialog und Verständigung zwischen Aktuell- und Neubürgern an, um so zum besseren Zusammenhalt in der Stadt beizutragen.

Mehr Infos