Exilportraits

Rund 10.000 Menschen sind in Hamburg während des Nationalsozialismus verfolgt, verschleppt und ins Exil gedrängt worden. Unregelmäßig veröffentlichen wir hier biographische Skizzen ausgewählter Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft.

Filme

Im Rahmen des 30jährigen Jubiläums der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung in 2019, und anlässlich der Jubiläumsausstellung „Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil“ im Hamburger Rathaus beschäftigen sich Jugendliche mit den Biografien ausgewählter Personen, die während der Zeit des Nationalsozialismus ins Exil fliehen mussten. Hamburg ist in den Werdegängen der Porträtierten teils Ausgangs-, teils Rückkehrort. Entstanden sind 10 Kurzfilme zu ausgewählten Hamburger Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur und Politik.

Klicken Sie auf den Play-Button , um das erste Video zu starten.
Oder klicken Sie oben im Player auf das weiße Menü-Symbol , um weitere Videos aus einer Playlist auszuwählen.

Grete Berges

Justin Steinfeld