Veranstaltungen

Mittwoch, 27. November 2019 - 19:00 Uhr

Hamburger im Exil: Ernst Cassirer

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Von 1919 an gehörte der Philosoph Ernst Cassirer zu den prägenden Persönlichkeiten an der Hamburgischen Universität und im Kulturleben der Stadt. Doch im März 1933 verließ er angesichts antisemitischer Ausgrenzung gemeinsam mit seiner Frau das nationalsozialistische Deutschland. Wenig später bat er die Hochschulbehörde um Enthebung von seinen akademischen Ämtern.

Hamburger im Exil: Ernst Cassirer
11. November 2019 bis 26. November 2019

»Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil«

Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7-19 Uhr, Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-17 Uhr Der Eintritt ist frei.

»Flucht ins Ungewisse – Hamburger Persönlichkeiten im Exil«
Mittwoch, 8. Mai 2019 - 19:00 Uhr

Kein Paradies für Demokratie

Körberforum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Shahindha Ismail und der Journalist John James Robinson sprechen über Islamismus und Demokratie auf den Malediven. John James Robinson war Herausgeber der ersten unabhängigen Nachrichtenagentur der Malediven und schrieb viele Jahre für verschiedene Zeitungen über politische Gewalt, Korruption und Umweltkrisen auf den Malediven.

Kein Paradies für Demokratie
Montag, 11. Februar 2019 - 19:00 Uhr

Regimekritik als Wagnis

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Im Gespräch ist Bakhtiyar mit der Zentralasien-Korrespondentin Edda Schlager. Schlager lebt seit 2005 in Kasachstan und berichtet von dort über die zentralasiatischen Staaten. Die beiden Journalistinnen geben einen Einblick in die sich zuspitzende Lage der Pressefreiheit in Tadschikistan und welche Gefahren sich daraus für Journalisten ergeben.

Regimekritik als Wagnis